EXTERNER ISB

Sie suchen praxisgerechte Lösungen für IT-Sicherheit und Datenschutz?
– Wir liefern Ihnen die Lösung!

✓ TÜV-geprüft und zertifiziert

✓ Beratung in allen Bereichen der IT-Sicherheit  

✓ persönliche Beratung

Wir sind Ihre zertifizierten Informationssicherheitsbeauftragten aus Immenstadt im Allgäu

Die Immerce Consulting GmbH führt Ihr Unternehmen erfolgreich zur ISO 27001 Zertifizierung.

In Zusammenarbeit mit Ihren IT-Experten erstellen unsere ISBs ein schlüssiges Konzept für ein wirksames Informationssicherheits-Managementsystem.

Was ist ein ISB?

Der Informationssicherheitsbeauftragte – oder kurz ISB – berät Unternehmen in allen Fragen rund um Informationssicherheit. Er liefert Informationen und Gestaltungsvorschläge für IT-Sicherheitskonzepte und unterstützt bei der Implementierung sicherer sowie sinnvoller Informationsmanagement-Prozesse. Der ISB ist für die Einführung eines ISMS nach ISO 27001 verantwortlich.

Er berichtet dazu direkt an die Unternehmensleitung und fungiert dabei als zentraler Ansprechpartner. Ein ISB handelt zwar im Auftrag der Unternehmensleitung, jedoch trägt diese weiterhin die Verantwortung für die Informationssicherheit.

Meist fehlt den Unternehmen selbst das Know-How und die Personalkapazität um sich um derartige IT-Aufgaben zu kümmern, weshalb es ratsam sein kann, einen externen ISB zu ernennen.

Wie ist ein Informationssicherheits-Managementsystem definiert?

Unter dem ISMS, dem Informationssicherheits-Managementsystem, versteht man eine organisatorische Einheit, welche durch den ISB mittels Regeln, Methoden und Tools definiert wird.

Mit Hilfe dieses Systems lässt sich die Informationssicherheit innerhalb des Unternehmens steuern, kontrollieren, sicherstellen und optimieren.

Der Zweck hinter dem ISMS ist, dass Risiken, welche durch die IT verursacht werden könnten, aufgedeckt und beherrschbar gemacht werden.

Durch das implementierte ISMS vermitteln Sie Ihren Geschäftspartnern und Kunden Vertrauen in einen angemessenen Umgang mit den Ihnen anvertrauten und schützenswerten Informationen.

Ist man gesetzlich zur Bestellung eines ISBs verpflichtet?

Ein externer Informationssicherheitsbeauftragter ist nur für Betreiber von kritischen Infrastrukturen (Kritis) verpflichtend, da Sie den Regeln der Berichtspflicht Folge leisten müssen.

Für andere Institutionen ist die Ernennung eines ISBs eine empfohlene strategische Lösung.

Insbesondere in großen Unternehmen stellt die Menge an Informationen und Geschäftsprozessen oftmals eine große Herausforderung dar.

Für viele Unternehmen wird die Ernennung eines Informationssicherheitsbeauftragten immer attraktiver, da er nicht nur Aufgaben übernimmt und Fragen zur Informationssicherheit beantwortet, sondern auch der Unternehmensführung direkt unterstellt ist.

Auf diese Weise überwacht das Management die Geschäftsprozesse im Bereich Informationssicherheit und kann Konzepte mitgestalten, ohne selbst planerisch aktiv werden zu müssen.

Unsere Aufgaben als externe Informationssicherheitsbeauftragte

In den Aufgabenbereich eines ISBs können verschiedene Tätigkeiten fallen, da sich das Organisationsschema von Unternehmen zu Unternehmen unterscheidet. Je nach vorhandenen Zielen und zu implementierenden Ideen können verschiedene Strategien und Methoden zur Anwendung kommen. Wir lassen uns zu jeder Zeit von Ihren Unternehmenszielen leiten und setzen auf wirtschaftlich sinnvolle Maßnahmen.

Die Grundlage für unser Handeln sind die bewährten Sicherheitsstandards nach ISO 27001.

Folgendes können Sie von unseren TÜV-zertifizierten ISBs erwarten:

Beratung der Geschäftsführung

Durchführung grundlegender sowie zusätzlicher Sicherheitsüberprüfungen

Konsolidierung von wirksamen Maßnahmen

Hinweise zu Sicherheitsstandards nach ISO 27001

Bewertung von IT-Sicherheitsvorfällen

Koordination von Sensibilisierungs- und Schulungsmaßnahmen

Durchführen von internen Audits

Ansprechpartner bei Fragen und Problemen

Ausarbeitung von Sicherheitskonzepten

Dokumentieren von IT-Sicherheitsmaßnahmen und Zugangsbestimmungen

Definition und Aktualisierung von IT-Sicherheitszielen

Entwicklung eines IT-Managementsystems und Pflege des IT-Sicherheitskonzepts

Erstellen einer IT-Strukturanalyse

Bewerten der IT-Schutzanforderungen

Implementierung technischer und organisatorischer Maßnahmen

Erstellung von Aktivitätsberichten des IT-Sicherheitsbeauftragten

Schulung Ihrer Mitarbeiter

Umsetzung aktueller Vorschriften

Auch individuelle Unternehmensstandards und andere gesetzliche Regelungen wie z. B. die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) beziehen wir auf Wunsch gerne in Ihre Projekte mit ein und richten die Informationssicherheit strategisch darauf aus.

Vorteile eines externen ISBs

Durch die Zunahme der Bedeutung von Technologie in unserem Alltag sind auch die Anforderungen an die Informationssicherheit und das Management dieser Systeme gestiegen.

Viele Maßnahmen sind für Unternehmen daher oftmals nicht mehr allein stemmbar.

Wie ein ISB unterstützen könnte, lesen Sie im Folgenden.

Den Überblick behalten

Die Komplexität Ihres Geschäftsmodells und die damit einhergehenden Prozesse führen zu einem hohen Sicherheitsaufwand und die wachsenden IT-Strukturen fordern Ihr Personal stark. Mit unserer Unterstützung erlangen Sie schnell und leicht einen Überblick über Ihr vorhandenes Informationssystem sowie dessen Schwachstellen und bekommen Antworten auf all Ihre Fragen.

Zudem können unsere ISBs ihre Kontrollfunktion gegenüber IT-Leitung und Geschäftsführung ohne Interessenskonflikte optimal wahrnehmen und beratend einschreiten. Wir sorgen in Zusammenarbeit mit Ihnen für ein angemessenes IT-Sicherheitsniveau, welches passend auf Ihre Organisation zugeschnitten ist unter Zuhilfenahme von anerkannten Standards.

Erstellung nötiger Dokumentationen

Mit den wachsenden Kundenanforderungen an Ihr Unternehmen und den notwendigen Zertifizierungen, beispielsweise nach ISO 27001, nimmt gleichzeitig auch der interne Dokumentationsaufwand zu. Wir als ISB sorgen dafür, dass Ihre Geschäftsprozesse automatisiert erfasst werden und Ihre IT sich um die wichtigen Dinge kümmern kann.

Unser zertifiziertes Know-How

Mit unserem über die Jahre erarbeiteten Wissen und den unterschiedlichen Qualifikationen unserer zertifizierten IT-Sicherheitsexperten können Sie auf einen tiefgreifenden Erfahrungsschatz bauen. Als externe Berater können wir frischen Wind in Ihr Informationssicherheits-Management bringen, da wir für Ihre relevanten Themen nicht betriebsblind sind.

Planbarkeit der Kosten

Wir erstellen Ihnen ein individuelles und transparentes Angebot. Durch den akribisch geführten Tätigkeitsbericht des ISBs behalten Sie stets den Überblick darüber, was bereits gemacht worden ist und welche Schritte für die Zukunft noch geplant sind.

In 5 Schritten zu Ihrem persönlichen ISB

Für die Ernennung eines externen ISBs muss ein schriftliches Dokument erstellt werden. Dieses Schriftstück identifiziert die Person, die als Informationssicherheitsbeauftragter bestimmt wird.

Bei einem anschließenden Vor-Ort-Audit erstellen wir ein Inventar Ihres Unternehmens in dem alle IT-Infrastrukturen und die dazugehörenden Vorschriften dokumentiert und ausgewertet werden.

Mit Hilfe des Inventars überprüfen wir das aktuelle Sicherheitsniveau Ihrer Organisation und identifizieren vorhandene Sicherheitsrisiken. Diese Erkenntnisse verwenden wir, um Ihre IT-Sicherheit zu optimieren.

In einer Besprechung mit dem Management wird der Tätigkeitsbereich des IT-Sicherheitsbeauftragen festgelegt. Sie entscheiden selbst inwieweit der ISB kurz- oder langfristig Ihre IT unterstützen soll.

Der externe ISB fungiert als kompetenter Ansprechpartner für alle auftretenden IT-Sicherheitsthemen.

Ein erster Fragenkatalog

Falls Sie sich auf die Beratungsgespräche und das Audit vorbereiten möchten, haben wir Ihnen an dieser Stelle ein paar relevante Fragen aufgelistet.

Wird Ihre IT aktuell von Ihnen selbst verwaltet oder nehmen Sie die Leistungen eines externen Dritten in Anspruch?

Existiert eine zentrale IT-Struktur im Unternehmen?

Betreiben Sie Ihre IT-Infrastruktur ausschließlich in Deutschland?

Verwalten Sie mit Ihrer Struktur auch Niederlassungen außerhalb Deutschlands?

Wurde Ihr Unternehmen bereits nach einer ISO-Norm zertifiziert?

Welche Dokumentationsvorlagen zur IT-Sicherheit werden bereits verwendet?

Die Antworten auf diese Fragen geben unseren ISBs einen ersten Überblick über Ihre Organisationsstruktur und helfen dabei, den Beratungsprozess zu beschleunigen.

Menü
Beratung
Telefon
Beratung Pop-up
Datenschutzerklärung

Hiermit erteile ich meine Einwilligung, ein Angebot per Mail über die Dienstleistung von www.immerce-consulting.de zu erhalten. Dies kann ich jederzeit widerrufen.
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Telefon:

Öffnungszeiten:
Mo. – Fr.: 08:00 – 17:30 Uhr